Großer Desdner Arbeitgeber DV-COM vor genau 25 Jahren gegründet

DV-COM beginnt mit 15 Leuten und ist jetzt eines der mitarbeiterstärkten Unternehmen Dresdens

Es ist August im Jahr 1991. Damals betreibt das Unternehmerehepaar Dieter und Edith Gretzschel in Pforzheim eine gut gehende Datenerfassungs- und –verarbeitungsfirma, die sie 1974 gegründet haben. Die Auftragsbücher sind voll. Übervoll. Gearbeitet wird vor allem für Behörden, kommunale Unternehmen und Stadtverwaltungen. Die lassen aufwendige Büroarbeiten durch die Pforzheimer Firma erledigen. So werden beispielsweise Angaben zu Flurstücken, Müllentsorgung oder Zahlenmaterial für Statistische Landesämter in die verschiedenen Speichersysteme übertragen. Irgendwann kann die Stammmannschaft die Auftragsflut nicht mehr bewältigen. So entscheidet sich das Unternehmerehepaar Gretzschel zur Expansion.

In den neuen Bundesländern suchen sie nach einem Standort: „Zuerst wollten wir nach Erfurt. Aber dort hat es nicht geklappt“, erzählt Edith Gretzschel. Eher zufällig trifft sie damals einen wichtigen Dresdner Entscheider, der ihr sofort seine Hilfe anbietet. Kurz darauf geht der neue Standort an den Start. Im August vor genau 25 Jahren wird die Firma „DV COM Edith Gretzschel“ in Dresden gegründet, denn dort kann kurzfristig ein Gebäude zur Verfügung gestellt werden. Noch heute erinnern sich Mitarbeiter, die damals schon dabei waren, gern an das familiäre Arbeitsklima. Und auch die DV-COM-Inhaberin und –Geschäftsführerin Edith Gretzschel sagt: „Es brauchte viel Durchhaltevermögen. Aber wir hatten in Dresden von Anfang an sehr gute Mitarbeiter“.

Die Arbeit hier ist abwechslungsreich. Mal werden Fotos ausgewertet, mal Daten für Telefonbücher erfasst, mal sind die DV-COMler direkt beim Auftraggeber eingesetzt, beispielsweise bei einer großen Bank. Ab 2000 beginnt der Wandel der Datenerfassungsfirma zum Callcenter. Im Jahr 2007 dann landet das Customer-Care-Unternehmen einen Coup. Eine bekannte Telekommunikationsfirma vergibt an DV-COM einen sehr großen Auftrag. Der Dresdner Standort wächst rasant. Alle drei Wochen werden 30 Leute eingestellt – und das über Monate. Zuvor durchlaufen alle eine mehrwöchige Schulung. Die ist schon damals hochwertig und
kostet das Unternehmen viel Geld. Auch heute ist die gute Ausbildung, für die extra eine eigene Akademie gegründet wurde, ein Markenzeichen von DV-COM. Die Mitarbeiter werden so überdies zu begehrten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt.

Dranbleiben und gute Mitarbeiter finden, das zählt auch schon 1974. Damals gründen Dieter und Edith Gretzschel ihre kleine Datenverarbeitungsfirma. Sie beginnen mit 5 Leuten in Eisingen bei Pforzheim. Die Firma wächst schnell. Knapp 20 Jahre später treffen sie mit dem Standort Dresden, ihrem ersten im Osten Deutschlands, eine wichtige strategische Entscheidung. Ab 2012 geht es dann Schlag auf Schlag. Die DV-COM GmbH eröffnet eine Hauptstadtrepräsentanz in Berlin, es folgen neue Standorte in Mannheim, Magdeburg und Güstrow. Seit zwei Jahren ist DV-COM zudem Mehrheitseigner der Customer-Care-Firma „CCES24“ auf Mallorca. So hat sich die einst kleine Pforzheimer Firma zu einer Unternehmensgruppe mit ca. 2.000 Mitarbeitern entwickelt. Aber auch das Arbv.l.n.r.: Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Dresdner Wirtschaftsförderung; Frank Schleicher, DV-COM-Geschäftsführer; Thomas Ott, Stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden eitsfeld ist gewachsen. Die DV-COM-Unternehmensgruppe übernimmt heute Serviceaufgaben – wie Call, Schrift oder Chat – für namhafte deutsche Firmen aus Industrie, Handel und Telekommunikation.

Bei all dem Wachstum in den vergangenen 42 Jahren ist das Customer-Care-Unternehmen DV-COM immer noch Inhaber geführt, eine Seltenheit in der Branche bei der Größe, erklärt Edith Gretzschel: „Bei uns gibt es kurze Entscheidungswege. So sind wir sehr flexibel. Das ist für unsere Auftraggeber ein großer Vorteil und sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Der Dresdner Standort zählt im Jubiläumsjahr 420 Beschäftigte und gehört damit laut einer aktuellen Statistik der Dresdner Wirtschaftsförderung zu den Top 40 unter den mitarbeiterstärksten Firmen in der Stadt. Nur drei Prozent der Dresdner Unternehmen haben mehr als 250 Beschäftigte. „Innerhalb der Gruppe spielt Dresden als sehr effektiver und leistungsfähiger Standort eine wichtige Rolle“, sagt Frank Schleicher, einer der drei DV-COM-Geschäftsführer, dessen Büro sich ebenfalls in Dresden befindet. „Wir bringen Qualität. Das zeigt sich auch daran, dass wir beispielsweise drei große Auftraggeber haben, die bereits seit mehr als 10 Jahren ihre Projekte von uns in Dresden betreuen lassen.“

Kontakt:

DV-COM GmbH • Janet Stenske
Referentin für Marketing & Unternehmenskommunikation
Tel: +49 351-6416-5583
Mobil: +49 151-6131-9534
E-Mail: janet.stenske@dv-com.de
www.dv-com.de